Frau geht spazieren

Wann machen wir am besten das Kennenlernshooting?

Die meisten Paare machen ihre Buchung mit mir im Januar oder Februar fix. Mich interessiert tatsächlich, warum das eigentlich so ist und ich habe mich sogar mal unter meinen Brautpaaren umgehört - eine nicht repräsentative Umfrage sozusagen :) Und tatsächlich ist es wohl so, dass viele Bräute ihren Ring unter dem Weihnachtsbaum finden oder im Taumel des Jahreswechsel ein Heiratsantrag von dem oder der Liebsten kommt - oder ganz einfach total pragmatisch während der ruhigen Weihnachtsfeiertage beschlossen wird, dass man ja heiraten könnte ;-) Und dann beginnt auch schon die heiße Phase der Planung, vor allem wenn die Hochzeit noch im gleichen Jahr stattfinden soll.

Meine Brautpaare kommen vor ihrem großen Tag und dem damit verbundenen Brautpaarshooting in den Genuss eines Kennenlernshootings. Ich möchte den Paaren einfach die Gelegenheit geben, das Erlebnis des Fotografiertwerdens als angenehm zu empfinden und diesem am Tag der Hochzeit nicht verkrampft oder skeptisch entgegen sehen zu müssen (Kirche, erster Tanz und all das sind eh schon aufregend genug...). Außerdem nutzen viele Paare die hier entstandenen Fotos sehr gern für ihre Einladungskarten oder auch für die Deko auf der Hochzeit.

Logisch, dass man das Kennenlernshooting dann nicht erst ein paar Wochen vor der Hochzeit macht, denn in der Hochzeitshochsaison habe ich dafür nicht so viel Zeit und für Einladungskarten wäre es dann natürlich auch zu spät. Und in diesem Zusammenhang werde ich dann häufig gefragt:

Kann man denn für die Einladung zu einer Sommerhochzeit überhaupt Fotos aus dem Winter hernehmen? Passt das überhaupt zusammen?

Ich sage ganz klar: Natürlich, warum denn nicht? Erstens seid ihr ja nicht nur im Sommer ein Paar sondern das ganze Jahr über. Warum soll auf den Fotos also kein Frühling, Herbst oder Winter zu sehen sein? Und zweitens können auch Fotos aus dem Winter sehr stimmungsvoll und warm gestaltet werden (okay, mit Schnee ist es dann ziemlich eindeutig...). Wenn alle Stricke reißen und ihr euch mit dem Gedanken gar nicht anfreunden könnt, sind Detailfotos von euren Händen oder Nahaufnahmen in schwarzweiß eine schöne Alternative, eure Liebe darzustellen und niemand wird beim ersten Blick auf die Einladung sagen: Ja also dieses Winterbild passt ja gar nicht zur Sommerhochzeit ;-) Wenn doch, würde ich sagen: Dieser Gast ist damit ausgeladen *kleinerspaß*

Hier könnt ihr Fotos von einem Kennenlernshooting sehen, bei dem zum Beispiel die Terminfindung ziemlich schwierig war. Mehrmals kam uns das Wetter dazwischen (und da mache ich für das Kennenlernshooting keine Kompromisse), beruflich sind beide sehr eingebunden und die Braut war auch mal kurzfristig krank. Schwuppdiwupp war somit der Hochzeitstermin schon in greifbare Nähe gerückt, das Paar wusste immer noch nicht, wie so ein Shooting abläuft und war schon ganz hibbelig. Also haben wir uns mal an einem nicht ganz so kalten Tag im Februar getroffen und ich muss sagen: Durch die abgestimmte Kleidung, die Sonne und den warmen Farbton der Fotos passen die Fotos auf jeden Fall auch zu einer Sommerhochzeit.

Oder seid ihr anderer Meinung?

Wenn die Buchung natürlich schon über ein Jahr im Voraus abgeschlossen ist, ist ein Kennenlernshooting zur der Jahreszeit, zu der auch geheiratet wird, gar kein Problem. Hier passe ich mich gerne euren Wünschen an!

 

Zurück