Mädchen rennt Sonnenuntergang

Ich bin Denise. Schön, dass Du hier bist.

 

"Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher,

das andere, das geschlossene, blickt in die eigene Seele."

(Henri Cartier-Bresson)

 

Der Fotograf Henri Cartier-Bresson (1908 - 2004) wird von vielen als "das Auge des 20. Jahrhunderts" verehrt. Er prägte in der Fotografie unter anderem den Begriff des "entscheidenden Momentes".

 

Welcher Moment ist nun der entscheidende in der Fotografie?

In meinen Augen sind es gar nicht die Momente, die die meisten Menschen im Kopf haben, wenn sie an Hochzeitsfotografie oder Familienfotos denken. Entscheidend sind für mich die "Zwischenmomente": Ein liebevoller Blick des Bräutigams, der vielleicht nur den Bruchteil einer Sekunde dauert; die vorbeifliegende Seifenblase, die das Kindergesicht zum Strahlen bringt; die Träne, die der Brautmutter beim Jawort aus dem Augenwinkel kullert...

Als ich das Zitat von Henri Cartier-Bresson las, war mir sofort klar, warum meine Bilder so aussehen, wie sie aussehen: In jedem Bild steckt nicht nur die Szene, die ich auf das Bild banne - sondern auch ein Stück meiner Seele! ... und Herzblut!

 

Über mich

Meine Leidenschaft zur Fotografie habe ich relativ spät entdeckt. Aber ich habe schon immer gespürt, dass ich eine kreative Ader in mir habe, die ich bisher in meinem Beruf nicht ausleben konnte. Die Fotografie gibt mir die Möglichkeit, meine Kreativität "an die frische Luft" zu lassen. Emotionen und Momente für Euch festzuhalten, die manchmal nur einen Wimpernschlag dauern, macht mich glücklich.

Ansonsten liebe ich meine Familie, Spaziergänge in der Natur, Klavierspielen und meinen Kater Carlos (okay, der gehört automatisch zur Familie, muss aber selbstverständlich exklusiv erwähnt werden!). Was ist eure Leidenschaft? Ich freue mich, von euch zu hören.